„Star Wars Identities“: Die Macht weilt im Münchner Olympiapark

„Star Wars Identities“: Die Macht weilt im Münchner Olympiapark

Wer im Oktober nach München fährt, dem wird wohl nachgesagt werden, dass er nur wegen dem Oktoberfest die bayerische Landeshauptstadt ansteuert. Mitunter handelt es sich aber nicht um einen Bierliebhaber, sondern um einen Star Wars-Fan. Denn bis zum 17. Oktober 2016 gibt es die „Star Wars Identities“-Ausstellung zu bewundern. Als Veranstaltungsort wurde die „Kleine Olympiahalle“ gewählt. Doch die „Star Wars Identities“-Ausstellung ist nicht nur etwas für wahre Fans der Filmreihe, sondern auch für all jene, die einmal in eine ganz andere Welt eintauchen möchten.

Zahlreiche Hintergrundinformationen und über 200 originale Kostüme und Requisiten

Ein Muss für alle Star Wars-Fans! Neben Hintergrundfakten und interessanten Informationen, wandeln die Besucher auf den Spuren ihrer Helden. Ob Han Solo, Luke Skywalker oder auch Darth Vater – die Figuren der beliebten Filmreihe können hautnah bestaunt werden. Zahlreiche Requisiten, originale Kostüme, Kunstwerke und Modelle sind zu sehen, die der Ausstellung das Prädikat „sehenswert“ verleihen. Natürlich gibt es auch Sturmtruppen, R2-D2 und seinen Kameraden C-3PO, Yoda und auch Han Solos pelzigen Freund Chewbacca. Die Besucher erfahren, wie Jar Jar Binks – aus einer Bleistift-Skizze – zum Leben erweckt wurde, lernen Figuren kennen, die in den Filmen nie zu sehen waren und können auch Informationen darüber einholen, warum Luke und Leia überhaupt entstanden sind.

Die Besucher werden ein Teil der Ausstellung

Es gibt die Bereiche Ursprung, Entscheidungen und Einflüsse; die Besucher müssen zehn Fragen zu ihrer eigenen Persönlichkeiten befragen und erhalten danach die Information, welche Rolle sie im Star Wars-Universum einnehmen würden. Wird man ein Teil der dunklen Macht oder gehört man den Jedis an? Am Ende macht es Spaß, ob man eher Luke oder doch Anakin Skywalker ist. Vielleicht ist man ja auch gar keiner der Hauptprotagonisten sondern ein Ewok? Fakt ist: „Star Wars Identities“ verkürzt definitiv die Wartezeit auf das achte Abenteuer.

Noch bis 17. Oktober in München

„Star Wars Identities“ öffnet täglich seine Pforten zwischen 10 Uhr und 18 Uhr. Der Ausstellungsort, die „Kleine Olympiahalle“ ist direkt im Münchner Olympiapark und kann problemlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden. „Star Wars Identities“ ist noch bis 17. Oktober 2016 zu sehen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.