Holt sich der FC Bayern Hummels für zehn Millionen Euro im Jahr?

Wenn man der „Bild“ glauben darf, liegt dem Weltmeister Mats Hummels ein unterschriftsreifer Vertrag vom FC Bayern München vor. Demnach bietet der Rekordmeister dem Innenverteidiger von Borussia Dortmund ein Jahresgehalt von gut 10 Millionen Euro plus Prämien und einen Vertrag über 4 Jahre. Da der 27-jährige noch einen Vertrag bei seinem jetzigen Verein bis 2017 hat, bewegt sich die Ablösesumme wohl bei rund 30 Millionen Euro.

Manchester City

Bereits seit Wochen denkt der Weltmeister darüber nach, wohin ihn das Schicksal ab Sommer ihn verschlagen wird. Hermann Hummels, Vater des Fußballers, warf jüngst neben dem FC Bayern auch FC Barcelona und Manchester City als mögliche Arbeitgeber in die Runde. Matz Hummels kennt den FC Bayern München bereits. Bis zum Jahr 2008 spielte er in dessen Jugend und in der zweiten Mannschaft.

 

Der BVB hat bestätigt, dass er seinen Innenverteidiger nicht kampflos ziehen lassen wird. Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Sportdirektor Michael Zorc gaben an „vertrauliche Gespräche“ mit dem Mats Hummels zu führen. Zeitgleich zeigte Hans-Joachim Watzke aber auch Selbstvertrauen, dass der BVB kommende Saison auch ohne Mats Hummels eine top Mannschaft aufbieten würde. Der FC Bayern München selber hält sich bisher zu diesem Thema sehr bedeckt.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.