1. Eishockey-Meisterschaft – so feiert der EHC

Nach dem Sieg gegen die Grizzlys Wolfsburg mit 5:3 darf der EHC München feiern. Das Team ist zum ersten Mal Meister geworden! Während der Nationalstürmer Frank Mauer bereits seine zweite Meisterschaft feiern darf, im Jahr 2015 jubelte er mit den Adlern Mannheim, freuen sich u.a. Manager Christian Winkler und Michael Wolf über ihren ersten Meistertitel. Der Team-Kapitän Michael Wolf wurde zudem zum  MVP – wertvollster Spieler der Playoffs ernannt. Für Trainer Don Jackson ist es bereits der sechste DEL-Titel.

 

Die Emotionen sind gewaltig und Frank Mauer verteidigt: „Man muss seinen Emotionen freien Lauf lassen. Man muss den Alkohol fließen lassen. Das haben wir uns verdient.“ Der Silberpokal bietet reichlich Gelegenheit es fließen zu lassen. Sowohl Emotionen als auch Alkohol – ganze 13 Liter ist das Fassungsvermögen. Auch die erfahrenen Spieler sind vor Emotionen, die der Gewinn des Titels auslösen nicht gefeilt. Der Sieg der Meisterschaft war ein langer Weg für den EHC auf dem sich das Team letztendlich zusammengefunden hat. Am Montag ab 16.30 Uhr wurden die Sportler samt Trainer zum Eintrag ins Goldene Buch erwartet. Am Abend fand die offizielle Meisterschaftsfeier im Olympiapark statt. Mit Emotionen, Fans und Freibier wurde auf dem Coubertinplatz ausgelassen gefeiert.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.